Was bringt mir die Mitgliedschaft?

Sie erhalten qualifizierte Kontakte zu anderen Mitgliedern und der persönliche Austausch auf kollegialer Ebene wird ermöglicht. Der Verband gibt Ihnen Gelegenheit zur persönlichen Wissenserweiterung. Im Gegenzug haben Sie die Möglichkeit, auch einmal einen Vortrag aus Ihrem Geschäftsumfeld und –erfahrung zu halten. Ihnen bietet sich die Chance von Kooperationen. Sie können sich beteiligen bei Messeauftritten und an besonderen Projekten, etwa einem Verbandsbuch. Ferner können Sie eigene Veranstaltungen im Nutzletter und auf der Freelancer-Homepage ankündigen. Auf der Freelancer-Website dürfen Mitglieder zu einem günstigen Tarif Anzeigen schalten. Sie dürfen sich mit einer eigenen Profilseite auf der Freelancer-Homepage darstellen.

Ist der Freelancer-Verband eher etwas für Existenzgründer oder für langjährige Selbstständige?

Sie werden beide Gruppen bei uns finden. Die Starter finden viele Unterstützer, die sie auch mal gratis mit einem Rat versorgen. Für die „gestandenen“ Selbstständigen bietet der Verband die Möglichkeit, Kooperationen zu finden. Partnerschaften bringen frischen Wind in das eigene Geschäft. Wenn Ihr Unternehmen auch personell wächst und Ihre Mitarbeiter ihren Horizont ebenfalls erweitern möchten, bietet sich die preisgünstige Firmenmitgliedschaft an, damit alle die Vorteile des Verbandes nutzen können.

Welche Berufsgruppen sind bei den Freelancern vertreten?

In unserem Verband sind gleichermaßen gewerbliche Selbstständige wie Freiberufler zu finden. Die weitaus größte Gruppe sind Dienstleister aller vorstellbaren Bereiche. In dieser Bandbreite gibt es praktisch alle beruflichen Ausrichtungen von den klassischen kaufmännischen Aufgaben über IT-Profilierung bis zu Künstlern sowie Beratern mit den unterschiedlichsten Ansätzen. Sie finden hier Architekten, Rechtsanwälte, Steuerberater, Prozessberater und Projektbetreuer. Die Branchenvielfalt ist ein Charakteristikum unseres Verbandes.

Gibt es auch Wettbewerber meines Berufes im Verband?

Die Freelancer stehen für alle Berufe offen. Wir sind überzeugt, dass mehrere Vertreter einer Berufsgruppe eher einen positiven Einfluss auf die individuelle und auf die gesamte Entwicklung nehmen können. Auch wenn manche Berufsbilder sich ähneln, so haben die Akteure doch unterschiedliche Ansätze und verschiedene Profile. Manchmal bedeutet die Ergänzung durch Vertreter ähnlicher Berufe nicht nur die Möglichkeit von Kooperationen sondern auch die Chance, größere Aufträge anzunehmen. Bei Krankheit oder Urlaub können Freelancer-Kollegen für kompetente Vertretung sorgen.

Kann ich durch die Freelancer-Mitgliedschaft auf Aufträge hoffen?

Wenn Sie Eigeninitiative entwickeln und auf die Mitglieder zugehen und an den Veranstaltungen beteiligen, sind Aufträge von Verbandskollegen und Weiterempfehlungen möglich. Garantieren kann das allerdings niemand.

Wie komme ich mit anderen Mitgliedern in Kontakt?

Besuchen Sie die Veranstaltungen einer Regionalgruppe, nutzen Sie dort die Gelegenheit sich bekannt zu machen, vertreten Sie mit anderen gemeinsam den Verband bei Messen, vernetzen Sie sich mit Mitgliedern auf Freelancer-International.de, besuchen sie Veranstaltungen des Verbandes und der Kooperationspartner, bringen Sie Ihre Expertise in eine Projektgruppe ein - kurzum werden Sie aktiv!

Was versteht der Verband unter „Mehr als Netzwerken?“

Der Verband Freelancer International e.V. bietet über das Netzwerken hinausgehende Möglichkeiten: Aus den persönlichen Treffen in den Regionalgruppen entstehen persönliche Kontakte. Die Möglichkeit, selbst Vorträge zu halten. Mitwirken in Kooperationen und durch Beiträge in Verbandsbüchern. Das ist mehr als das, was man landläufig unter Netzwerken versteht.

Wo gibt es Regionalgruppen?

Die aktuelle Regionalgruppen-Übersicht finden Sie hier.

Was kann ich für den Verband tun?

Es gibt viele Möglichkeiten der Mitarbeit im Verband, z.B. in Projektgruppen, auf Messen, bei den Verbandsbüchern, mit eigenen Vorträgen und Workshops z.B. bei den Regionalgruppen-Abenden und durch Schreiben von Kolumnen für die Freelancer-Homepage.

In meiner Region gibt es keine Regionalgruppe, was mache ich nun?

Besuchen Sie die Veranstaltungen der nächstgelegenen Regionalgruppe oder gründen Sie mit aktiven Mitstreitern eine eigene Regionalgruppe. Informationen dazu, - wie etwa den Regionalgruppen-Leiter-Leitfaden, - erhalten Sie vom Präsidium.

Wie kann ich Mitglied werden?

Sie erhalten den Antrag auf Mitgliedschaft bei ihrer Regionalleitung oder direkt hier und auch auf Messen können Sie eine Mitgliedschaft beantragen.

Muss ich gleich Mitglied werden?

Nein. Sie können mindestens zwei Mal bei einem Regionalgruppen-Abend schnuppern. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich dann für eine Mitgliedschaft entscheiden würden. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrem Regionalgruppen-Leiter.

Wie hoch ist der Beitrag?

Derzeit kostet die Mitgliedschaft € 84,- pro Jahr. Das erste Mitgliedsjahr wird anteilmäßig ab dem Monat des Beitritts berechnet. Die Aufnahmegebühr beträgt einmalig EUR 35,-. Mehr finden Sie unter der Frage „Was bringt mir die Mitgliedschaft?“ und auf folgender Seite.

Wie finanziert sich der Verband?

Der Verband finanziert sich fast ausschließlich über die Einzel- und Firmen-Mitgliedschaften. Mitgliedsunternehmen und Kooperationspartner können die Messeauftritte unterstützen und sich dabei selbst einbringen.

Wie bekannt ist der Freelancer-Verband?

Der Verband und seine Mitglieder zeigen ihre Kompetenz in der Öffentlichkeit durch ihre Aktivitäten an vielen Orten. Die Mitwirkung der Mitglieder in anderen Verbänden und Organisationen macht die Freelancer überregional bekannt. Das Auftreten der Mitglieder ist professionell und überzeugt so potentielle Auftraggeber.

Entstanden aus der Projektgruppe „Gute Gründe für die Freelancer-Mitgliedschaft“

Dieter E. Gellermann

Nutzletter bestellen

Anmelden

Mitglieder präsentieren sich:

Go to Top